IMG_1843.jpg
Mitglied werden

wir bitten zu Beachten, eine Einzelmitgliedschaft von Sportlern ist nicht möglich. Alle Mitglieder müssen über einen M.T.B.D. Club angemeldet werden.

Eine Einzelmitgliedschaft ohne Verein ist nicht möglich.

Der MTBD

als ältester und größter Muaythai Fachverband, hat sich die Aufgabe gestellt, Muaythai auf faire und sportliche Art und Weise in Deutschland zu vereinen.

Der Verband hat maßgeblich zum guten Ruf von Muaythai und dessen Popularität in Deutschland beigetragen. Zudem wurden ihm die alleinigen Vertretungsrechte der I.F.M.A. und des W.M.C. in Deutschland zuerkannt.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Aufnahme in die Landessportbünde und den Deutsch Olympischen Sportbund, finanzielle Unterstützung der Clubs und Sportler sowie die Förderung junger Sportler des M.T.B.D., welche später einmal Leistungsträger werden sollen. Im ganzen Bundesgebiet gibt es Clubs oder Schulen, welche Muaythai – Thai Boxen – anbieten. Die meisten unter ihnen sind bereits dem M.T.B.D beigetreten.

Die weitere Arbeit des Verbandes liegt in der Koordination von Muaythai und K-1 Events. Außerdem steht er den Promotern und Clubs hilfreich bei deren Planung und Durchführung zur Seite.

Auch der Ausbildungsauftrag im Muaythai wird bei uns sehr ernst genommen. Der M.T.B.D. hat eine gut strukturierte Ausbildung für Trainer, Kampfrichter und Khanprüfer.

Hiervon sollten alle Muaythai Sportler in Deutschland profitieren können. Unser Motto: „Wo Muaythai (oder Thai Boxen) draufsteht, muss auch Muaythai drin sein!“

Ziele:

  • Aufnahme der Muaythai Landesverbände in die Landessportbünde

  • Aufnahme des M.T.B.D. in den Deutsch Olympischen Sportbund (D.O.S.B.)

 

ONE WORLD-ONE MUAYTHAI

Dies ist der Slogan des World Muaythai Councils (W.M.C.) und des Muaythai Bund Deutschland (M.T.B.D.).

Nur gemeinsam können wir Ziele erreichen und nur gemeinsam sind wir stark.

DIE M.T.B.D. FRAUENKOMMISSION

unter der Leitung der Bundes Gleichstellungsbeauftragten.

Unsere Bundes Gleichstellungsbeauftragt und die Frauenkommission als Gremium sindfür die Umsetzung der Gleichberechtigung von Sportlerinnen und Sportlern im Verband verantwortlich.

  • Förderung & Unterstützung weiblicher Kampfsportlerinnen

  • Bundesweite Frauen-Sparringstreffen

  • Internationale Kooperation mit Verbänden und Initiativen

  • Weltweit wachsendes Netzwerk aktiver Kampfsportathletinnen

MTFB_edited_edited.png
78967672_2605778102838615_37571286033141
UNSER NACHWUCHS

Anfangs noch eine sehr kleine Gruppierung, welche weltweit kaum wahrgenommen wurde, entwickelte sich die International Federation of Muaythai Amateur (I.F.M.A.) zur größten Muaythai-Vereinigung weltweit. Knapp 130 Länder sind heute Mitglied der I.F.M.A., die auf allen Kontinenten vertreten ist.

Auch der M.T.B.D. schaut auf eine bewegende Geschichte zurück.

 

Besonders beeindruckend ist die jüngste Entwicklung im Bereich der Jugend.

 

Ein gut strukturierter Aufbau in der Nachwuchsförderung hat bereits zu beeindruckenden Erfolgen in den Juniorenklassen geführt.
Weltweit sieht man beim kampfsportlichen Nachwuchs bereits beachtliche Leistungen auf einem hohen Niveau.

Diese Arbeit soll nun ausgeweitet werden. Und auch sonst steht die Entwicklung im MTBD nicht still.

Der Nachwuchs des Muaythai Bund Deutschland erhält hier in Kürze hier seine eigene Plattform, auf denen News, Termine und weitere Infos bereitstehen werden.

Unbenannt_edited.png

MTBD: Vorteile eines Beitritts

  • Der M.T.B.D. ist der älteste und größte Muay Thai Fachverband
  • Der M.T.B.D. besitzt die alleinigen Vertretungsrechte der International Federation of Muaythai Amateur (I.F.M.A.) und des World Muaythai Council (W.M.C.) in Deutschland:
    • Der I.F.M.A. setzt sich für die olympische Anerkennung von Muaythai ein.

    • Der W.M.C. ist der einzige weltweit arbeitende Profi Muaythai Weltverband, welcher im offiziellen Auftrag des thailändischen Parlaments arbeitet, die meisten internationalen Events bietet und auch weltweit die meisten Fernsehübertragungen hat.

  • Ausbildungsprogramme mit Prüfungen für den Muaythai Breitensport
  • Gezielte Talentförderung im Leistungssportbereich
  • Seriöse Muaythai Ausbildung zum:
    • Muaythai Übungsleiter F

    • Muaythai Trainer – C Lizenz

    • Muaythai Trainer – B Lizenz

    • Kampfrichterausbildung im Amateur- und Profi-Muaythai

    • Muay Thai Khan Prüferlizenz

  • Regelmäßige Teilnahme an Amateur- und Profiwettkämpfen im Muaythai:
    • Um beim M.T.B.D. an einer Deutschen Meisterschaft teilnehmen zu können, müssen sich die Kämpfer und Kämpferinnen auf den Landesmeisterschaften qualifizieren. Die Deutsche Meisterschaft im Amateur Muaythai ist auch eine der Qualifikationen für die Aufnahme in das Nationalteam, das auf Verbandskosten an den Europa- und Weltmeisterschaften sowie an den SportAccord Combat Games (I.O.C.) teilnimmt.

  • Gut strukturierter Aufbau in der Nachwuchsförderung
  • Wöchentliche Veranstaltungen bundesweit
  • Seriöse Qualifikationen zur Teilnahme an deutschen Meisterschaften sowie an Europa- und Weltmeisterschaften
  • Geplante Anerkennung von Muaythai durch die Landessportbünde und durch den Deutsch Olympischen Sportbund (D.O.S.B.)
  • Zusammenschluss der Muaythai Clubs bundesweit in Landesverbände
  • Gegenseitige Unterstützung der Clubs und Promoter
  • Aufbau von Veranstaltungsserien im Bundesgebiet

Website wird überarbeitet!

Bitte Verein Rundmail beachten!

**Im Zuge der neuen Datenschutzverordnung können wir bis auf Weiteres hier keine Gym Werbung veröffentlichen! **

  • Gyms in Baden Württemberg

  • Gyms in Bayern

  • Gyms in Berlin

  • Gyms in Brandenburg

  • Gyms in Bremen

  • Gyms in Hamburg

  • Gyms in Hessen

  • Gyms in Mecklenburg Vorpommern

  • Gyms in Niedersachsen

  • Gyms in Nordrhein Westfalen

  • Gyms in Rheinland Pfalz

  • Gyms in Saarland

  • Gyms in Sachsen

  • Gyms in Sachsen Anhalt

  • Gyms in Schleswig Holstein

  • Gyms in Thüringen